Logo

Blipmap Karten erstellen

Warnung: Diese aufwändige Karte verlangsamt Ihren Rechner ev. so sehr, dass er für Naigation und Endanflug-Berechnung nicht mehr taugt!

Kurz-Anleitung zu Blip to MAP.

Die Anleitung zum Programm GPS_LOG Win CE sollte man kennen!

Von einem RASP-Blipmap-Internetserver Wetterkarte in guter Auflösung herunterladen:
Achtung, nicht jede Karte eignet sich, sie muss aus den Rohdaten erstellt sein!
Dies prüft man, indem man die Dateinamenerweiterung .png in der Adresse durch .data austauscht.
Erscheint dann eine Liste mit Zahlen auf dem Browser-Bildschirm, ist die Karte konvertierbar.

Diese Zahlenliste als .txt- Datei herunter laden, speichern und ev. im Explorer die Datenamenerweiterung .txt wieder in .data zurückverwandeln.

Dann das Hilsprogramm BLIPtoMAP von Birecki starten.
Quelle: http://www.soaringpilotsoftware.com/BLIPtoMAPdescription.htm

Pfad zur .data-Datei eingeben, Anzahl der Levels / Ebenen 8/12 und Farben bestimmen
und weitere Ebene-Eigenschaften wie: topografische Ebenen, transparente Ebenen, None/Keine,
Füllung: durchsichtig, schraffiert oder deckend.
Am schnellsten geladen wird eine Layer: None, Opaque-Version, die ist dann aber nicht durchsichtig!

Achtung! Das Progrämmchen scheint alte Karten nicht zu überschreiben, also alte Dateien
gleichen Namens zuvor löschen. Konvertierung mit "Done" bestätigen.

Die .map-Karte wird in den Ordner der .data-Datei geschrieben und kann nun in die PC-Version
von GPS_LOG als Karte geladen werden und hier als binäre-Datei: .gpm ausgegeben werden,
diese lädt der PDA dann sehr viel schneller, auch als Overlay-Karte.

Verwendung auf eigene Gefahr! Mein iPaq 3660 wird hierdurch zu langsam!


Michael JOACHIM